top of page

Blockierende Ängste - Tiefes Wasser

Sehr gerne teile ich heute einen berührenden Bericht einer Klientin, die ich in der Auflösung ihrer stark ausgeprägten Angst vor tiefem Wasser begleiten durfte. Danke Gabriele für deine Offenheit.

"Ich habe mich vor wenigen Wochen an Jana gewandt, um einer ganz alten Angst die Stirn zu bieten. Als Kind im Alter von 5 Jahren wurde ich, unbemerkt von meinen Kindergärtnerinnen, ins tiefe Wasser unseres Freibades gestoßen. Ich lag regungslos auf dem Wasser, wie versteinert und schluckte beim Untergehen jede Menge Wasser. Ein älterer Herr Herr hat mich dann nach einer gefühlten Ewigkeit aus dem Wasser gerettet.

Dieses traumatische Erlebnis war die Ursache dafür, dass ich während meiner Schulzeit und auch danach nie schwimmen lernte und mich kaum ins Wasser wagte. Erst mein Mann überzeugte mich im Alter von 25 Jahrenund ich lernte im Mittelmeer schwimmen, allerdings nur dort wo ich mir sicher war, dass ich stehen konnte. Bis vor kurzer Zeit wagte ich mich nur in flaches Wasser, sobald es tiefer wurde, machte mein Körper "zu", mein Kopf sagte "Nein". Ich funktionierte nicht mehr und ich wäre dort ertrunken.

Im Juni 2023 bat ich Jana zu dem Thema um Hilfe. Ich weiß nicht genau, wie und was sie genau gemacht hat. Auf alle Fälle war ich kürzlich in einem Hallenbad, um meine Angst zu testen. Und ich wagte mich zum ersten Mal in meinem ganzen Leben vom Beckenrand weg und schwamm eine Bahn in der für mich "tödlichen" Tiefe von 1,80m. Vielen lieben Dank dafür, Jana."

Gabriele, 56 Jahre

32 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Rebellion

bottom of page